Logo Bundesministerium der Justiz und für VerbraucherschutzLogo Bundesamt für Justiz
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluß Geprüfter Meister für Bäderbetriebe/Geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe
Anlage 1 (zu § 8 Absatz 3)

(Fundstelle: BGBl. I 1998, 1816;
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)

                                Muster
........................................................................
(Bezeichnung der zuständigen Stelle)


Zeugnis
über die
Prüfung zum anerkannten Abschluß
Geprüfter Meister für Bäderbetriebe/Geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe

Herr/Frau ..............................................................
geboren am ................... in ....................................
hat am ....................... die Prüfung zu anerkannten Abschluß

Geprüfter Meister für Bäderbetriebe/Geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe

gemäß der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluß Geprüfter
Meister für Bäderbetriebe/Geprüfte Meisterin für Bäderbetriebe vom
7. Juli 1998 (BGBl. I S. 1810), die zuletzt durch Artikel 40 der
Verordnung vom 26. März 2014 (BGBl. I S. 274) geändert worden
ist, bestanden.

Dieser Abschluss ist im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen
dem Niveau 6 zugeordnet; vergleiche Bekanntmachung vom 1. August 2013
(BAnz AT 20.11.2013 B2).

Datum .................................
Unterschrift(en) ......................

(Siegel der zuständigen Stelle)