Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Nationale Sonderbestimmungen (Anhang X zur Binnenschiffsuntersuchungsordnung)

zur Gesamtausgabe der Norm im Format:   HTML   PDF   XML   EPUB

  Inhaltsverzeichnis
Teil I
 Fähren
Kapitel 1
 Sondervorschriften für Fähren, Allgemeines
  § 1.01 Begriffsbestimmungen
  § 1.02 Allgemeines
  § 1.03 Fährzeugnis
  § 1.04 Gültigkeitsdauer des Fährzeugnisses
  § 1.05 Kennzeichnung der Fähren
Kapitel 2
 Bau, Einrichtung und Ausrüstung von Fähren
  § 2.01 Fährkörper
  § 2.02 Nachweis der Intakt- und Leckstabilität
  § 2.03 Einsenkungsmarken
  § 2.04 Festigkeit des Wagendecks
  § 2.05 Rettungsmittel
  § 2.06 Anker
  § 2.07 Zusätzliche Ausrüstung
  § 2.08 Landeklappen
Kapitel 3
 Zusätzliche Anforderungen an seil- und kettengebundene Fähren
  § 3.01 Begriffsbestimmungen
  § 3.02 Nachweis der Intaktstabilität für Gierseilfähren
  § 3.03 Einsenkmarken
  § 3.04 Berechnung, Konstruktion und technische Zulassung der Seil- und Kettenanlagen
  § 3.05 Prüfung
  § 3.06 Prüfbedingungen
  § 3.07 Bescheinigung
Kapitel 4
 Übergangs- und Sonderbestimmungen für Fähren
  § 4.01 Übergangsbestimmungen für Fähren, die schon in Betrieb sind
  § 4.02 Sonstige Abweichungen
  § 4.03 Gültigkeit der bisherigen Fährzeugnisse
  § 4.04 Übergangsbestimmungen für Fähren zur Beförderung von nicht mehr als zwölf Personen
Teil II
 Barkassen
Kapitel 5
 Sondervorschriften für Barkassen
  § 5.01 Begriffsbestimmungen
  § 5.02 Allgemeines
  § 5.03 Schiffskörper und Schwimmfähigkeit im Leckfall
  § 5.04 Stabilität und höchstzulässige Zahl der Fahrgäste
  § 5.05 Freibord und Sicherheitsabstand
  § 5.06 Rettungsmittel
  § 5.07 Anker
  § 5.08 Ausrüstung
Kapitel 6
 Übergangs- und Sonderbestimmungen für Barkassen
  § 6.01 Übergangsbestimmungen für Barkassen, die in Betrieb sind
Teil III
 Kleine Fahrgastschiffe
Kapitel 7
 Sondervorschriften für kleine Fahrgastschiffe zur Beförderung von maximal 12 Fahrgäste
  § 7.01 Begriffsbestimmung
  § 7.02 Allgemeine Bestimmungen
Kapitel 8
 Sonderbestimmungen für Zeesboote
  § 8.01 Begriffsbestimmung
  § 8.02 Allgemeine Bestimmungen
  § 8.03 Allgemeine Anforderungen
  § 8.04 Maximale Zuladung
  § 8.05 Stabilität und Auftrieb
  § 8.06 Freibord, Verschlusszustand
  § 8.07 Antrieb, Kraftstoffsystem
  § 8.08 Lenzeinrichtung
  § 8.09 Elektrische Anlagen
  § 8.10 Rettungsmittel
  § 8.11 Schutz vor Überbordfallen und Wiedereinstiegsmittel
  § 8.12 Anker- und Schleppausrüstung
  § 8.13 Brandschutz
  § 8.14 Brandbekämpfung
  § 8.15 Sonstige Ausrüstung
  § 8.16 Besatzung
  § 8.17 Fahrtauglichkeitsbescheinigungen
Kapitel 9
 Sondervorschriften für Taxiboote
  § 9.01 Begriffsbestimmung
  § 9.02 Allgemeine Bestimmungen
  § 9.03 Schiffskörper
  § 9.04 Schwimmfähigkeit im Leckfall
  § 9.05 Intaktstabilität und höchstzulässige Zahl der Fahrgäste
  § 9.06 Fahrgasträume und -bereiche
  § 9.07 Antriebssystem
  § 9.08 Maschinenbauliche Anforderungen
  § 9.09 Rettungsmittel
  § 9.10 Elektrische Anlagen
  § 9.11 Brandschutz
  § 9.12 Brandbekämpfung
  § 9.13 Ankerausrüstung
  § 9.14 Sonstige Ausrüstung
  § 9.15 Kennzeichnung
  § 9.16 Besatzung
  § 9.17 Fahrtauglichkeitsbescheinigung
Teil IV
 Allgemeines
Kapitel 10
 Gleichwertigkeit und Abweichungen
  § 10.01 Gleichwertigkeit und Abweichungen hinsichtlich Bau und Ausrüstung
  § 10.02 Abweichungen hinsichtlich Zulassung und Besatzung
  § 10.03 Sonstige Abweichungen und Ausnahmen
    Dienstanweisung Nr. 1 Berechnungsgrundlagen für Hochseilanlagen der Gierfähren auf Wasserstraßen zu Anhang X § 3.04
  Anlage 1 zur Dienstanweisung Nr. 1 des Anhang X
Ermittlung der Seilkräfte
  Anlage 2 zur Dienstanweisung Nr. 1 des Anhang X
Querwiderstandsbeiwert
    Dienstanweisung Nr. 2 Berechnungsgrundlagen für Gierfähren, die nicht an einer Hochseilanlage befestigt sind sowie für Querseilfähren (Kahnseilfähren, Seilfähren und Kettenfähren) zu Anhang X § 3.04
  Muster Nr. 1 Muster des Abnahmeprotokolls für die Prüfung der Seil- und Kettenanlagen von seil- und kettengebundenen Fähren zu Anhang X § 3.05
  Muster Nr. 2 Muster des Abnahmeprotokolls für kleine Fahrgastschiffe (Zeesboote und Taxiboote) zur Beförderung von maximal zwölf Fahrgästen
zu Anhang X § 10.02 Buchstabe b