Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Befragung der Bundesregierung (Anlage 7 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages, BGBl. I 1980, 1237)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

BTGO1980Anl 7

Ausfertigungsdatum: 12.11.1990

Vollzitat:

"Befragung der Bundesregierung (Anlage 7 der Geschäftsordnung des Deutschen Bundestages, BGBl. I 1980, 1237) vom 12. November 1990 (BGBl. I S. 2555, 2556)"

Fußnote

(+++ Textnachweis ab: 30.11.1990 +++) (+++ Text der Geschäftsordnung siehe: BTGO 1980 +++) (+++ Anlage 7: Eingef. durch Nr. 8 Beschluß d. Bundestages gem. Bek. v. 12.11.1990 I 2555 mWv 1.12.1990 +++)
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Befragung der Bundesregierung

1.
Eine Befragung der Bundesregierung findet in Sitzungswochen mittwochs um 13.00 Uhr statt.
2.
Die Mitglieder des Bundestages können an die Bundesregierung Fragen von aktuellem Interesse im Rahmen ihrer Verantwortlichkeit stellen, vorrangig zur vorangegangenen Kabinettsitzung. Die Fragen können durch Bemerkungen eingeleitet werden. Sie müssen kurz gefaßt sein und kurze Antworten ermöglichen.
3.
Der Präsident erteilt das Wort unter Berücksichtigung der Regeln des § 28 Abs. 1 der Geschäftsordnung des Bundestages.
4.
Die Befragung dauert in der Regel 30 Minuten.
5.
Zu Beginn der Befragung erhält ein Mitglied der Bundesregierung auf Verlangen bis zu fünf Minuten das Wort.
6.
Der Präsident kann die Befragung über 30 Minuten hinaus verlängern. Dauert die Befragung länger als 30 Minuten, verkürzt sich die anschließende Fragestunde um die Verlängerungszeit.
7.
Grundsätzlich antworten die angesprochenen Mitglieder der Bundesregierung; das Rederecht des zuständigen Mitglieds der Bundesregierung bleibt unberührt.