Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Zweite Verordnung zur Durchführung des Finanzausgleichsgesetzes im Ausgleichsjahr 2014
§ 2 Abrechnung des Finanzausgleichs unter den Ländern im Ausgleichsjahr 2014

Für das Ausgleichsjahr 2014 wird der Finanzausgleich unter den Ländern wie folgt festgestellt:
1.
endgültige Ausgleichsbeiträge
von Baden-Württemberg2 356 923 632,31 Euro
von Bayern4 855 730 480,53 Euro
von Hamburg55 998 272,84 Euro
von Hessen1 755 960 607,96 Euro,
2.
endgültige Ausgleichszuweisungen
an Berlin3 491 235 344,66 Euro
an Brandenburg509 741 096,84 Euro
an Bremen604 252 662,80 Euro
an Mecklenburg-Vorpommern463 159 467,23 Euro
an Niedersachsen277 515 767,55 Euro
an Nordrhein-Westfalen899 320 851,94 Euro
an Rheinland-Pfalz288 576 046,25 Euro
an das Saarland144 343 575,15 Euro
an Sachsen1 034 811 514,24 Euro
an Sachsen-Anhalt585 743 902,45 Euro
an Schleswig-Holstein173 112 639,88 Euro
an Thüringen552 800 124,65 Euro.