Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Verordnung über die Höchstbeträge der steuerlich begünstigten Herstellungskosten von Schutzräumen im Sinne der §§ 7 und 12 Abs. 3 des Schutzbaugesetzes (Schutzbau-Höchstbetragsverordnung)

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

HöBetrV

Ausfertigungsdatum: 25.02.1970

Vollzitat:

"Schutzbau-Höchstbetragsverordnung vom 25. Februar 1970 (BGBl. I S. 217), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 8. November 1989 (BGBl. I S. 1957) geändert worden ist"

Stand:Zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 8.11.1989 I 1957

Näheres zur Standangabe finden Sie im Menü unter Hinweise

Fußnote

(+++ Textnachweis Geltung ab: 7.3.1982 +++)

Überschrift (Kurzbezeichnung): IdF d. Art. 1 Nr. 1 V v. 5.2.1981 I 161 mWv 19.2.1981
Auf Grund des § 7 Abs. 1 Satz 2 und 3 und des § 12 Abs. 3 Satz 1 des Schutzbaugesetzes vom 9. September 1965 (Bundesgesetzbl. I S. 1232), zuletzt geändert durch das Einführungsgesetz zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten vom 24. Mai 1968 (Bundesgesetzbl. I S. 503), verordnet die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates:
Als Höchstbeträge, bis zu denen die Herstellungskosten von Schutzräumen bei Bemessung der erhöhten Absetzungen nach § 7 oder § 12 Abs. 3 des Schutzbaugesetzes berücksichtigt werden können, werden festgesetzt:
1.
bei Hausschutzräumen in neuerrichteten Gebäuden (Innenbauten)
die sich aus der Anlage 1 zu dieser Verordnung ergebenden Beträge;
2.
bei Hausschutzräumen in bestehenden Gebäuden (nachträgliche Innenbauten)
die sich aus der Anlage 2 zu dieser Verordnung ergebenden Beträge;
3.
bei Hausschutzräumen in Form selbständiger Bauten (Außenbauten)
die sich aus der Anlage 3 zu dieser Verordnung ergebenden Beträge.
Die in den Anlagen 1 bis 3 zu dieser Verordnung genannten Höchstbeträge gelten erstmals für Hausschutzräume, die nach dem 31. Dezember 1986 fertiggestellt worden sind. Für Schutzräume, die vor dem 1. Januar 1987 fertiggestellt worden sind, gelten die Höchstbeträge nach den bisherigen Fassungen der Schutzbau-Höchstbetragsverordnung vom 25. Februar 1970 (BGBl. I S. 217).
Diese Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.
(Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1989, 1957 - 1958;
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)

Errichtung von Hausschutzräumen im Zusammenhang mit Neubauten im Inneren von Gebäuden (Innenbauten)
Zahl der SchutzplätzeHöchstbetrag der Herstellungskosten im Sinne des § 7 des Schutzbaugesetzes
- DM -
736.200
836.550
936.900
1037.250
1137.650
1238.000
1338.350
1438.700
1539.050
1639.400
1739.750
1840.100
1940.500
2040.850
2141.200
2241.550
2341.900
2442.300
2542.650
2643.250
2743.800
2844.400
2944.950
3045.550
3146.150
3246.700
3347.300
3447.850
3548.450
3649.050
3749.600
3850.200
3950.750
4051.350
4151.950
4252.500
4353.100
4453.650
4554.250
4654.800
4755.400
4856.000
4956.550
5057.150
Zahl der SchutzplätzeHöchstbetrag der Herstellungskosten im Sinne des § 7 des Schutzbaugesetzes 1)
- DM -
5180.070
6088.800
7098.700
80107.600
90116.100
100124.500
110132.550
120140.400
130148.200
140155.400
150162.750
 ohne Sandvorfilter 2)mit Sandvorfilter 2)
151180.445203.850
160188.000212.000
170196.350220.150
180204.300228.600
190211.850236.550
200220.000244.000
210227.850252.000
220235.400259.600
230242.650266.800
240249.600274.800
250256.250282.500
260263.900289.900
270271.350297.000
280278.600303.800
290285.650310.300
299291.525316.940
 
----------
1)
Zwischenwerte sind gradlinig zu interpolieren.
2)
Bei Ausführung des Schutzraumes als Tiefgarage erhöht sich der Höchstbetrag um 25.000 DM.
 
Zahl der SchutzplätzeHöchstbetrag der Herstellungskosten im Sinne des § 7 des Schutzbaugesetzes 1)
- DM -
  
ohne Sandvorfilter 3)mit Sandvorfilter 3)
300366.000430.500
600708.000837.000
9001.030.5001.224.000
1.2001.344.0001.596.000
1.5001.650.0001.957.500
1.8001.953.0002.304.000
2.1002.247.0002.646.000
2.4002.532.0002.976.000
2.7002.808.0003.307.500
3.0003.075.0003.630.000
3.3303.333.0003.943.500
3.6003.582.0004.248.000
3.9003.822.0004.563.000
4.2004.074.0004.872.000
4.5004.320.0005.175.000
 
----------
1)
Zwischenwerte sind gradlinig zu interpolieren.
3)
Bei Ausführung des Schutzraumes nicht als Tiefgarage mindert sich der Höchstbetrag um 25.000 DM.
Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1989, 1958;
bezgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote

Errichtung von Hausschutzräumen im Inneren von bestehenden Gebäuden (nachträglicher Ausbau)
Zahl der SchutzplätzeHöchstbetrag der Herstellungskosten im Sinne des § 12 Abs. 3 des Schutzbaugesetzes - DM -
766.900
868.600
970.300
1072.000
1173.700
1275.400
1377.100
1478.800
1580.500
1682.200
1783.900
1885.600
1987.300
2089.000
2190.650
2292.350
2394.050
2495.750
2597.450
2699.200
27100.950
28102.700
29104.450
30106.200
31107.950
32109.700
33111.450
34113.200
35114.950
36116.700
37118.450
38120.250
39122.000
40123.750
41125.500
42127.250
43129.000
44130.750
45132.500
46134.250
47136.000
48137.750
49139.500
50141.250
mehr als 50250 v.H. des Höchstbetrages, der für Hausschutzräume gilt, die im Zusammenhang mit Neubauten im Inneren von Gebäuden errichtet werden (Anlage 1)
Fundstelle des Originaltextes: BGBl. I 1989, 1958 - 1959;
bezgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote

Errichtung von Hausschutzräumen außerhalb von Gebäuden (Außenbauten)
Zahl der SchutzplätzeHöchstbetrag der Herstellungskosten im Sinne des § 7 des Schutzbaugesetzes - DM -
770.100
870.600
971.050
1071.550
1172.000
1272.500
1373.000
1473.450
1573.950
1674.400
1774.900
1875.400
1975.850
2076.350
2176.800
2277.300
2377.800
2478.250
2578.750
2679.750
2780.750
2881.700
2982.700
3083.700
3184.700
3285.700
3386.650
3487.650
3588.650
3689.650
3790.650
3891.600
3992.600
4093.600
4194.600
4295.600
4396.550
4497.550
4598.550
4699.550
47100.550
48101.500
49102.500
50103.500
mehr als 50180 v.H. des Höchstbetrages, der für Hausschutzräume gilt, die im Zusammenhang mit Neubauten im Inneren von Gebäuden errichtet werden (Anlage 1)