Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

SGB9uaÄndG

Ausfertigungsdatum: 19.06.2001

Vollzitat:

"Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - (SGB IX) Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen vom 19. Juni 2001 (BGBl. I S. 1046)"

Fußnote

(+++ Textnachweis ab: 1. 7.2001 +++)

Art. 1: SGB 9 FNA 860-9
Art. 2 bis 62: Änderungsvorschriften
Art. 63: Aufhebungsvorschrift
Art. 64: Rückkehr zum einheitlichen Verordnungsrang
Art. 65: Neufassungsermächtigung
Art. 66: Änderungsvorschrift
Art. 67: Übergangsvorschriften
Art. 68: Inkrafttreten
Der Bundestag hat mit Zustimmung des Bundesrates das folgende Gesetz beschlossen:
Artikel 1Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - (SGB IX)
Artikel 2Änderung des Ersten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 3Änderung des Dritten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 4Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 5Änderung des Fünften Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 6Änderung des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 7Änderung des Siebten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 8Änderung des Achten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 9Änderung des Zehnten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 10Änderung des Elften Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 11Änderung des Bundesverfassungsgerichtsgesetzes
Artikel 12Änderung des Beamtenrechtsrahmengesetzes
Artikel 13Änderung des Bundesbeamtengesetzes
Artikel 14Änderung des Beamtenversorgungsgesetzes
Artikel 15Änderung des Bundessozialhilfegesetzes
Artikel 16Änderung der Eingliederungshilfe-Verordnung
Artikel 17Änderung der Verordnung zur Durchführung des § 76 Abs. 2a Nr. 3 Buchstabe b des Bundessozialhilfegesetzes
Artikel 18Änderung der Verordnung zur Durchführung des § 88 Abs. 2 Nr. 8 des Bundessozialhilfegesetzes
Artikel 19Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes
Artikel 20Änderung des Gesetzes zur Reform und Verbesserung der Ausbildungsförderung
Artikel 21Aufhebung der Verordnung über die Gewährung der Kapitalentschädigung nach dem Strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetz
Artikel 22Änderung des Deutschen Richtergesetzes
Artikel 23Änderung des Arbeitsgerichtsgesetzes
Artikel 24Änderung des Sozialgerichtsgesetzes
Artikel 25Änderung des Gesetzes zur Beendigung der Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Gemeinschaften
Artikel 26Änderung des Wehrpflichtgesetzes
Artikel 27Änderung des Soldatenversorgungsgesetzes
Artikel 28Änderung des Zivildienstgesetzes
Artikel 29Änderung des Einkommensteuergesetzes
Artikel 30Änderung der Einkommensteuer-Durchführungsverordnung
Artikel 31Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes
Artikel 32Änderung des Stromsteuergesetzes
Artikel 33Änderung der Handwerksordnung
Artikel 34Änderung des Bundesurlaubsgesetzes
Artikel 35Änderung des Gesetzes über die Lohnstatistik
Artikel 36Änderung des Arbeitssicherstellungsgesetzes
Artikel 37Änderung des Lohnfortzahlungsgesetzes
Artikel 38Änderung des Entgeltfortzahlungsgesetzes
Artikel 39Änderung des Betriebsverfassungsgesetzes
Artikel 40Änderung des Berufsbildungsförderungsgesetzes
Artikel 41Änderung des Berufsbildungsgesetzes
Artikel 42Änderung der Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Handelsassistent - Einzelhandel/Geprüfte Handelsassistentin - Einzelhandel
Artikel 43Änderung des Altersteilzeitgesetzes
Artikel 44Änderung des Gesetzes über die Alterssicherung der Landwirte
Artikel 45Änderung des Zweiten Gesetzes über die Krankenversicherung der Landwirte
Artikel 46Änderung des Anspruchs- und Anwartschaftsüberführungsgesetzes
Artikel 47Änderung des Bundesversorgungsgesetzes
Artikel 48Änderung der Verordnung zur Kriegsopferfürsorge
Artikel 49Änderung des Gesetzes über das Verwaltungsverfahren der Kriegsopferversorgung
Artikel 50Änderung des GKV-Solidaritätsstärkungsgesetzes
Artikel 51Änderung der Risikostruktur-Ausgleichsverordnung
Artikel 52Änderung des Gesetzes zur Ergänzung des Gesetzes zur Reform der gesetzlichen Rentenversicherung und zur Förderung eines kapitalgedeckten Altersvorsorgevermögens
Artikel 53Änderung der Kraftfahrzeughilfe-Verordnung
Artikel 54Änderung der Wahlordnung Schwerbehindertengesetz
Artikel 55Änderung der Werkstättenverordnung Schwerbehindertengesetz
Artikel 56Änderung der Ausweisverordnung Schwerbehindertengesetz
Artikel 57Änderung der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung
Artikel 58Änderung der Nahverkehrszügeverordnung
Artikel 59Änderung des Bundesanstalt Post-Gesetzes
Artikel 60Änderung des Postpersonalrechtsgesetzes
Artikel 61Änderung des Personalrechtlichen Begleitgesetzes zum Telekommunikationsgesetz
Artikel 62Änderung des Gesetzes zur Zusammenführung und Neugliederung der Bundeseisenbahnen
Artikel 63Aufhebung des Schwerbehindertengesetzes und des Gesetzes über die Angleichung der Leistungen zur Rehabilitation
Artikel 64Rückkehr zum einheitlichen Verordnungsrang
Artikel 65Neubekanntmachung
Artikel 66Umstellung auf Euro
Artikel 67Übergangsvorschriften
Artikel 68Inkrafttreten
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 64 Rückkehr zum einheitlichen Verordnungsrang

Die auf den Artikeln 16, 17, 18, 30, 42, 48, 51, 53 bis 58 beruhenden Teile der dort geänderten Rechtsverordnungen können auf Grund der jeweils einschlägigen Ermächtigungen durch Rechtsverordnung geändert werden.
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 65 Neubekanntmachung

Das Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung kann den Wortlaut der Wahlordnung Schwerbehindertenvertretung (SchwbWO), der Werkstättenverordnung (WVO), der Schwerbehinderten-Ausgleichsabgabeverordnung (SchwbAV), der Schwerbehindertenausweisverordnung und der Eingliederungshilfe-Verordnung in den vom Inkrafttreten dieses Gesetzes an geltenden Fassungen im Bundesgesetzblatt bekannt machen.
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 67 Übergangsvorschriften

(1) Auf Leistungen zur Teilhabe sind bis zum Ende der Leistungen oder der Maßnahme die Vorschriften in der vor dem Tag des Inkrafttretens dieses Gesetzes geltenden Fassung weiter anzuwenden, wenn vor diesem Tag
1.
der Anspruch entstanden ist,
2.
die Leistung zuerkannt worden ist oder
3.
die Maßnahme begonnen hat, wenn die Leistung bis zum Beginn der Maßnahme beantragt worden ist.
(2) Ist eine Leistung nur für einen begrenzten Zeitraum zuerkannt worden, richtet sich eine Verlängerung nach den zum Zeitpunkt der Entscheidung über die Verlängerung geltenden Vorschriften.
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 68 Inkrafttreten

(1) Dieses Gesetz tritt am 1. Juli 2001 in Kraft, soweit in den folgenden Absätzen nicht etwas anderes bestimmt ist.
(2) Mit Wirkung vom 1. Juli 2000 treten in Kraft:
Artikel 1 § 56 ...
(3)
(4) Am Tag nach der Verkündung treten in Kraft:
Artikel 1 § 50 Abs. 3 und § 144 Abs. 2.
(5) Am ersten Tag des auf die Verkündung folgenden Monats treten in Kraft:
Artikel 1 §§ 155 und 156.
(6) und (7)