Logo jurisLogo Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

FührposGleichberG

Ausfertigungsdatum: 24.04.2015

Vollzitat:

"Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst vom 24. April 2015 (BGBl. I S. 642), das durch Artikel 11 Absatz 1 des Gesetzes vom 11. April 2017 (BGBl. I S. 802) geändert worden ist"

Stand:Geändert durch Art. 11 Abs. 1 G v. 11.4.2017 I 802

Näheres zur Standangabe finden Sie im Menü unter Hinweise

Fußnote

(+++ Textnachweis ab: 1.5.2015 +++)

Art. 1: BGremBG 2015 FNA 116-3
Art. 2: BGleiG 2015 FNA 205-3
Art. 3 bis 22: Änderungsvorschriften
Art. 23: Berichtswesen, Evaluation
Art. 24: Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis 

Artikel  1Gesetz über die Mitwirkung des Bundes an der Besetzung von Gremien (Bundesgremienbesetzungsgesetz – BGremBG)
Artikel  2Gesetz für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Bundesverwaltung und in den Unternehmen und Gerichten des Bundes (Bundesgleichstellungsgesetz – BGleiG)
Artikel  3Änderung des Aktiengesetzes
Artikel  4Änderung des Einführungsgesetzes zum Aktiengesetz
Artikel  5Änderung des Gesetzes über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in den Aufsichtsräten und Vorständen der Unternehmen des Bergbaus und der Eisen und Stahl erzeugenden Industrie
Artikel  6Änderung des Gesetzes zur Ergänzung des Gesetzes über die Mitbestimmung der Arbeitnehmer in den Aufsichtsräten und Vorständen der Unternehmen des Bergbaus und der Eisen und Stahl erzeugenden Industrie
Artikel  7Änderung des Mitbestimmungsgesetzes
Artikel  8Änderung des Drittelbeteiligungsgesetzes
Artikel  9Änderung des Dritten Buches Sozialgesetzbuch
Artikel 10Änderung des Handelsgesetzbuchs
Artikel 11Weitere Änderung des Handelsgesetzbuchs
Artikel 12Änderung des Einführungsgesetzes zum Handelsgesetzbuch
Artikel 13Weitere Änderung des Einführungsgesetzes zum Handelsgesetzbuch
Artikel 14Änderung des SE-Ausführungsgesetzes
Artikel 15Änderung des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung
Artikel 16Änderung des GmbHG-Einführungsgesetzes
Artikel 17Änderung des Genossenschaftsgesetzes
Artikel 18Änderung des SCE-Ausführungsgesetzes
Artikel 19Änderung des Versicherungsaufsichtsgesetzes
Artikel 20Änderung der Handelsregistergebührenverordnung
Artikel 21Änderung des Soldatinnen- und Soldatengleichstellungsgesetzes
Artikel 22Änderung des Umwandlungsgesetzes
Artikel 23Berichtswesen, Evaluation
Artikel 24Inkrafttreten, Außerkrafttreten
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 1 Gesetz über die Mitwirkung des Bundes an der Besetzung von Gremien

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 2 Gesetz für die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Bundesverwaltung und in den Unternehmen und Gerichten des Bundes

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 23 Berichtswesen, Evaluation

(1) Die Bundesregierung informiert jährlich über die Entwicklung des Frauen- und Männeranteils an Führungsebenen und in Gremien der Privatwirtschaft und des öffentlichen Dienstes. Grundlage der Berichterstattung sind die Daten nach § 6 Absatz 2 Satz 3 des Bundesgremienbesetzungsgesetzes, § 38 Absatz 2 und 3 Nummer 2 des Bundesgleichstellungsgesetzes, § 289f Absatz 2 Nummer 4 und 5, Absatz 3 und 4 und § 336 Absatz 2 Satz 1 des Handelsgesetzbuchs.
(2) Die Bundesregierung legt dem Deutschen Bundestag zwei Jahre nach Inkrafttreten dieses Gesetzes nach Artikel 24 Absatz 2 Satz 1 einen Bericht über den Frauen- und Männeranteil an Führungsebenen und in Gremien der Privatwirtschaft und des öffentlichen Dienstes vor. Grundlage des Berichtes für die Situation in der Privatwirtschaft sind die Daten nach § 289f Absatz 2 Nummer 4 und 5, Absatz 3 und 4 und § 336 Absatz 2 Satz 1 des Handelsgesetzbuchs. Der Bericht führt für den Bereich des öffentlichen Dienstes die Berichtspflichten nach § 7 des Bundesgremienbesetzungsgesetzes und § 39 des Bundesgleichstellungsgesetzes zusammen.
(3) Die Bundesregierung evaluiert drei Jahre nach Inkrafttreten dieses Gesetzes nach Artikel 24 Absatz 2 Satz 1 dessen Wirksamkeit einschließlich des Erfüllungsaufwands.
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Art 24 Inkrafttreten, Außerkrafttreten

(1) Artikel 5 Nummer 2 und 3 sowie die Artikel 11, 13 und 14 treten am 1. Januar 2016 in Kraft.
(2) Im Übrigen tritt dieses Gesetz am Tag nach der Verkündung in Kraft. Gleichzeitig treten das Bundesgremienbesetzungsgesetz vom 24. Juni 1994 (BGBl. I S. 1406, 1413) und das Bundesgleichstellungsgesetz vom 30. November 2001 (BGBl. I S. 3234), das zuletzt durch Artikel 15 Absatz 54 des Gesetzes vom 5. Februar 2009 (BGBl. I S. 160) geändert worden ist, außer Kraft.