Logo Bundesministerium der Justiz und für VerbraucherschutzLogo Bundesamt für Justiz
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Verordnung über die Anwendung von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln nach den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis beim Düngen (Düngeverordnung - DüV)
Anlage 5 (zu § 8 Absatz 1 bis 5, § 10 Absatz 1 Satz 3)
Jährlicher betrieblicher Nährstoffvergleich für Stickstoff (N) oder Phosphat (P2O5) (Nährstoff unterstreichen) für das Düngejahr ………

(Fundstelle: BGBl. I 2017, 1334)

1.
Erfassung der Daten für den betrieblichen Nährstoffvergleich
Eindeutige Bezeichnung des Betriebes: . . . . . . . . . .
Größe des Betriebes in Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche: . . . . . . . . . .
Beginn und Ende des Düngejahres: . . . . . . . . . .
Datum der Erstellung: . . . . . . . . . .
Der betriebliche Nährstoffvergleich erfolgt durch
1.1
Vergleich von Zufuhr und Abfuhr für die( )
landwirtschaftliche genutzte Fläche insgesamt,
1.2
Zusammenfassung der Ergebnisse der Vergleiche für jeden Schlag, jede( )
Bewirtschaftungseinheit oder nach § 3 Absatz 2 Satz 3 zusammengefasste Fläche.
2.
Erfassung der Daten für den Nährstoffvergleich nach Nummer 1.1 oder 1.2
Notwendige Angaben bei einer Erfassung nach Nummer 1.2:
Eindeutige Bezeichnung des Schlages, der Bewirtschaftungseinheit oder der nach § 3 Absatz 2 Satz 3 zusammengefassten Fläche: . . . . . . . . . .
Größe des Schlages, der Bewirtschaftungseinheit oder der nach § 3 Absatz 2 Satz 3 zusammengefassten Fläche: . . . . . . . . . .
Bei Grünland, Dauergrünland, Flächen mit mehrschnittigem Feldfutterbau:
Anzahl der Schnittnutzungen: . . . . . . . . . .
Zahl der Weidetage auf dem Schlag: . . . . . . . . . .
Anzahl und Art der auf der Weide gehaltenen Tiere: . . . . . . . . . .


 1234
 Zufuhr
(auf die Gesamtfläche,
Bewirtschaftungseinheit,
Einzelschlag, zusammengefasste Fläche)
Nährstoff
in kg
Abfuhr
(von der Gesamtfläche,
Bewirtschaftungseinheit,
Einzelschlag, zusammengefassten Fläche)
Nährstoff
in kg
 1.Mineralische Düngemittel Haupternteprodukte1  
 2.Wirtschaftsdünger tierischer Herkunft Nebenernteprodukte 
 3.Weidehaltung Weidehaltung 
 4.Sonstige organische Düngemittel2    
 5.Bodenhilfsstoffe   
 6.Kultursubstrate   
 7.Pflanzenhilfsmittel   
 8.Abfälle zur Beseitigung
(§ 28 Absatz 2 oder 3 KrWG)
   
 9.Stickstoffbindung durch Leguminosen   
10.Summe der Zufuhr Summe der Abfuhr 
11.unvermeidliche Verluste und erforderliche Zuschläge nach § 8 Absatz 53    
12.Differenz zwischen Zufuhr und Abfuhr  
1
Bei Grobfutterflächen ergibt sich die Nährstoffabfuhr aus dem Ergebnis der Berechnung nach § 8 Absatz 3.
2
Bei organischen Düngemitteln, bei denen es sich um Komposte handelt, kann die zugeführte Menge an Gesamtstickstoff auf drei Jahre aufgeteilt werden.
3
Detaillierte Aufschlüsselung erforderlich.