Logo Bundesministerium der Justiz und für VerbraucherschutzLogo Bundesamt für Justiz

Verordnung über das Artenverzeichnis zum Saatgutverkehrsgesetz

Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

SaatArtVerzV 1985

Ausfertigungsdatum: 27.08.1985

Vollzitat:

"Verordnung über das Artenverzeichnis zum Saatgutverkehrsgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 27. Oktober 2004 (BGBl. I S. 2696), die zuletzt durch Artikel 1 der Verordnung vom 24. November 2020 (BGBl. I S. 2540) geändert worden ist"

Stand:Neugefasst durch Bek. v. 27.10.2004 I 2696;
 zuletzt geändert durch Art. 1 V v. 18.7.2018 I 1214
Hinweis:Änderung durch Art. 1 V v. 24.11.2020 I 2540 (Nr. 55) mWv 1.12.2020 textlich nachgewiesen, dokumentarisch noch nicht abschließend bearbeitet

Näheres zur Standangabe finden Sie im Menü unter Hinweise
Diese Verordnung dient der Umsetzung folgender Richtlinien:
-
Richtlinie 66/401/EWG des Rates vom 14. Juni 1966 über den Verkehr mit Futterpflanzensaatgut (ABl. EG Nr. 125 S. 2298/66), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2004/55/EG (ABl. EU Nr. L 114 S. 18);
-
Richtlinie 66/402/EWG des Rates vom 14. Juni 1966 über den Verkehr mit Getreidesaatgut (ABl. EG Nr. 125 S. 2309/66), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/61/EG (ABl. EU Nr. L 165 S. 23);
-
Richtlinie 68/193/EWG des Rates vom 9. April 1968 über den Verkehr mit vegetativem Vermehrungsgut von Reben (ABl. EG Nr. L 93 S. 15), zuletzt geändert durch die Verordnung (EG) Nr. 1829/2003 (ABl. EU Nr. L 268 S. 1);
-
Richtlinie 92/33/EWG des Rates vom 28. April 1992 über das Inverkehrbringen von Gemüsepflanzgut und Gemüsevermehrungsmaterial mit Ausnahme von Saatgut (ABl. EG Nr. L 157 S. 1), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/61/EG (ABl. EU Nr. L 165 S. 23);
-
Richtlinie 92/34/EWG des Rates vom 28. April 1992 über das Inverkehrbringen von Vermehrungsmaterial und Pflanzen von Obstarten zur Fruchterzeugung (ABl. EG Nr. L 157 S. 10), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/111/EG (ABl. EU Nr. L 311 S. 12);
-
Richtlinie 98/56/EG des Rates vom 20. Juli 1998 über das Inverkehrbringen von Vermehrungsmaterial von Zierpflanzen (ABl. EG Nr. L 226 S. 16), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/61/EG (ABl. EU Nr. L 165 S. 23);
-
Richtlinie 2002/54/EG des Rates vom 13. Juni 2002 über den Verkehr mit Betarübensaatgut (ABl. EG Nr. L 193 S. 12), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/61/EG (ABl. EU Nr. L 165 S. 23);
-
Richtlinie 2002/56/EG des Rates vom 13. Juni 2002 über den Verkehr mit Pflanzkartoffeln (ABl. EG Nr. L 193 S. 60), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/61/EG (ABl. EU Nr. L 165 S. 23);
-
Richtlinie 2002/57/EG des Rates vom 13. Juni 2002 über den Verkehr mit Saatgut von Öl- und Faserpflanzen (ABl. EG Nr. L 193 S. 74), zuletzt geändert durch die Richtlinie 2003/61/EG (ABl. EU Nr. L 165 S. 23).

Fußnote

(+++ Textnachweis Geltung ab: 18.5.1988 +++)
(+++ Amtliche Hinweise des Normgebers auf EG-Recht:
Umsetzung der
EWGRL 401/66 (CELEX Nr: 31966L0401)
EWGRL 402/66 (CELEX Nr: 31966L0402)
EWGRL 193/68 (CELEX Nr: 31968L0193)
EWGRL 33/92 (CELEX Nr: 31992L0033)
EWGRL 34/92 (CELEX Nr: 31992L0034)
EGRL 56/98 (CELEX Nr: 31998L0056)
EGRL 54/2002 (CELEX Nr: 32002L0054)
EGRL 56/2002 (CELEX Nr: 32002L0056)
EGRL 57/2002 (CELEX Nr: 32002L0057) vgl. Bek. v. 27.10.2004 I 2696
Umsetzung der
EGRL 72/2007 (CELEX Nr: 32007L0072) vgl. V v. 23.7.2008 I 1410 +++)

Das Artenverzeichnis zum Saatgutverkehrsgesetz erhält die Fassung der Anlage.
Als im Artenverzeichnis aufgeführt gelten auch Unterlagen und andere Pflanzenteile anderer als der in Nummer 2 der Anlage genannten Gemüsearten oder deren Hybriden, soweit sie mit Material von Pflanzen der in Nummer 2 der Anlage genannten Gemüsearten oder deren Hybriden veredelt werden oder veredelt werden sollen.
(weggefallen)
(Inkrafttreten)
Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

Anlage Artenverzeichnis zum Saatgutverkehrsgesetz

(Fundstelle: BGBl. I 2004, 2698 - 2702;
bzgl. der einzelnen Änderungen vgl. Fußnote)


1Landwirtschaftliche Arten
1.1Getreide 
1.1.1Avena nuda L.Nackthafer
1.1.1aAvena sativa L. (einschließlich Avena byzantina K. Koch)Saathafer, Hafer (einschließlich Mittelmeerhafer)
1.1.1bAvena strigosa Schreb.Rauhafer
1.1.2Hordeum vulgare L. sensu latoGerste
1.1.3Secale cereale L.Roggen
1.1.4Sorghum bicolor (L.) MoenchMohrenhirse
1.1.5Sorghum sudanense (Piper) StapfSudangras
1.1.6Sorghum bicolor x Sorghum sudanenseHybriden aus der Kreuzung
von Sorghum bicolor x Sorghum sudanense
1.1.7xTriticosecale Wittm. ex A. CamusTriticale (Hybriden aus der Kreuzung einer Art der Gattung Triticum mit einer Art der Gattung Secale)
1.1.8Triticum aestivum L.Weichweizen
1.1.9Triticum durum Desf.Hartweizen
1.1.10Triticum spelta L.Spelz, Dinkel
1.1.11Zea mays L.
außer Zea mays L. convar. microsperma Koern. Zea mays L. convar. everta Sturt. und Zea mays L. convar. saccharata Koern.
Mais
außer Perlmais, Puffmais (Popcorn), Zuckermais und Mais für Zierzwecke
1.2Futterpflanzen 
1.2.1Gräser 
1.2.1.1Agrostis canina L.Hundsstraußgras
1.2.1.2Agrostis capillaris L.Rotes Straußgras
1.2.1.3Agrostis gigantea RothWeißes Straußgras
1.2.1.4Agrostis stolonifera L.Flechtstraußgras
1.2.1.5Alopecurus pratensis L.Wiesenfuchsschwanz
1.2.1.6Arrhenatherum elatius (L.) P. Beauv. ex J. Presl & C. PreslGlatthafer
1.2.1.7Dactylis glomerata L.Knaulgras
1.2.1.8Festuca arundinacea SchreberRohrschwingel
1.2.1.9Festuca filiformis Pourr.Haar-Schaf-schwingel
1.2.1.9.aFestuca ovina L.Schafschwingel
1.2.1.9.bFestuca trachyphylla (Hack.) KrajinaRaublättriger Schafschwingel
1.2.1.10Festuca pratensis Huds.Wiesenschwingel
1.2.1.11Festuca rubra L. sensu latoAusläuferrotschwingel, Horstrotschwingel
1.2.1.11axFestulolium Asch. & Graebn.Festulolium (Hybriden aus der Kreuzungeiner Art der Gattung Festucamit einer Art der GattungLolium)
1.2.1.12Lolium x hybridum Hausskn.Bastardweidelgras
1.2.1.13Lolium multiflorum Lam.Einjähriges und Welsches Weidelgras
1.2.1.14Lolium perenne L.Deutsches Weidelgras
1.2.1.15Phleum nodosum L.Zwiebellieschgras, Knollentimothe
1.2.1.16Phleum pratense L.Wiesenlieschgras
1.2.1.17Poa nemoralis L.Hainrispe
1.2.1.18Poa palustris L.Sumpfrispe
1.2.1.19Poa pratensis L.Wiesenrispe
1.2.1.20Poa trivialis L.Gemeine Rispe
1.2.1.21Trisetum flavescens (L.) P. Beauv.Goldhafer
1.2.2Leguminosen 
1.2.2.0Galega orientalis Lam.Geißraute
1.2.2.1Lotus corniculatus L.Hornklee
1.2.2.2Lupinus albus L.Weiße Lupine
1.2.2.3Lupinus angustifolius L.Blaue Lupine, Schmalblättrige Lupine
1.2.2.4Lupinus luteus L.Gelbe Lupine
1.2.2.5Medicago lupulina L.Gelbklee (Hopfenklee)
1.2.2.6Medicago sativa L.Blaue Luzerne
1.2.2.7Medicago x varia T. MartynBastardluzerne, Sandluzerne
1.2.2.8Onobrychis viciifolia Scop.Esparsette
1.2.2.9Pisum sativum L. (partim)Futtererbse
1.2.2.10Trifolium alexandrinum L.Alexandriner Klee
1.2.2.11Trifolium hybridum L.Schwedenklee
1.2.2.12Trifolium incarnatum L.Inkarnatklee
1.2.2.13Trifolium pratense L.Rotklee
1.2.2.14Trifolium repens L.Weißklee
1.2.2.15Trifolium resupinatum L.Persischer Klee
1.2.2.16Vicia faba L. (partim)Ackerbohne
1.2.2.17Vicia pannonica CrantzPannonische Wicke
1.2.2.18Vicia sativa L.Saatwicke
1.2.2.19Vicia villosa RothZottelwicke
1.2.3Sonstige Futterpflanzen 
1.2.3.1Brassica napus L. var. napobrassica (L.) Rchb.Kohlrübe
(partim)außer Steckrübe
1.2.3.2Brassica oleracea L. convar. acephala (DC.) Alef. var. medullosa Thell. und var. viridis L.Futterkohl
1.2.3.3Phacelia tanacetifolia Benth.Phazelie
1.2.3.4Raphanus sativus L. var. oleiformis Pers.Ölrettich
1.3Öl- und Faserpflanzen 
1.3.1Brassica juncea (L.) Czern.Sareptasenf, außer zur Nutzung als Blattgemüse
1.3.2Brassica napus L. (partim)Raps
1.3.3Brassica nigra (L.) W. D. J. KochSchwarzer Senf
1.3.4Brassica rapa L. var. 
silvestris (Lam.) BriggsRübsen
außer zur Nutzung als Blattgemüse
1.3.5Cannabis sativa L.Hanf
außer für Zierzwecke
1.3.6Glycine max (L.) Merr.Sojabohne
1.3.7Helianthus annuus L.Sonnenblume
außer für Zierzwecke
1.3.8Linum usitatissimum L.Lein
1.3.9Papaver somniferum L.Schlafmohn, Mohn
außer für Zierzwecke
1.3.10Sinapis alba L.Weißer Senf
1.4Rüben 
1.4.1Beta vulgaris L. var. crassa Mansf.Runkelrübe
1.4.2Beta vulgaris L. var. altissima DöllZuckerrübe
1.5Kartoffel 
1.5.1Solanum tuberosum L.Kartoffel
1.6Rebe 
1.6.1Vitis L.Rebe
außer für Zierzwecke
 
2Gemüsearten außer für Zierzwecke
(einschließlich aller Hybriden der nachfolgend aufgeführten Arten und Gruppen)
 Art
botanische Bezeichnung
Gruppe nach ICNCP*
oder Sorte
deutsche
Bezeichnung
2.1Allium cepa L.
Cepa-Gruppe
Aggregatum-Gruppe
Zwiebel, Echalion
Schalotte
2.2Allium fistulosum L.alle SortenWinterheckenzwiebel
2.3Allium porrum L.alle SortenPorree
2.4Allium sativum L.alle SortenKnoblauch
2.5Allium schoenoprasum L.alle SortenSchnittlauch
2.6Anthriscus cerefolium (L.) Hoffm.alle SortenKerbel
2.7Apium graveolens L.
Sellerie-Gruppe
Knollensellerie-Gruppe
Sellerie
Knollensellerie
2.8Asparagus officinalis L.alle SortenSpargel
2.9Beta vulgaris L.
Rote-Rüben-Gruppe
Blattmangold-Gruppe
Rote Rübe, Rote Bete
Mangold
2.10Brassica oleracea L.
Grünkohl-Gruppe
Blumenkohl- oder
Karfiol-Gruppe
Capitata-Gruppe
Rosenkohl- oder
Kohlsprossen-Gruppe
Kohlrabi-Gruppe
Wirsing- oder
Wirsingkohl-Gruppe
Brokkoli-Gruppe
Palmkohl-Gruppe
Tronchuda-Gruppe
Grünkohl
Blumenkohl
Rotkohl, Weißkohl
Rosenkohl
Kohlrabi
Wirsing
Brokkoli
Palmkohl
portugiesischer Kohl
2.11Brassica rapa L.
Chinakohl-Gruppe
Herbstrüben-, Mairüben-
oder Stoppelrüben-Gruppe
Chinakohl
Herbstrübe, Mairübe,
Stoppelrübe
2.12Capsicum annuum L.alle SortenChili, Paprika, Pfefferoni
2.13Cichorium endivia L.alle SortenEndivie
2.14Cichorium intybus L.
Chicorée- oder
Zichorie-Gruppe
Blattzichorie-Gruppe
Wurzelzichorie- oder
Industriezichorie-Gruppe
Chicorée, Zichorie
Blattzichorie
Wurzelzichorie,
Industriezichorie
2.15Citrullus lanatus
(Thunb.) Matsum. et Nakai
alle SortenWassermelone
2.16Cucumis melo L.alle SortenMelone, Zuckermelone
2.17Cucumis sativus L.
Gurken- oder
Salatgurken-Gruppe
Einlegegurken-Gruppe
Gurke, Salatgurke
Einlegegurke
2.18Cucurbita maxima Duchesnealle SortenRiesenkürbis
2.19Cucurbita pepo L.alle SortenGartenkürbis, einschließlich
reifer Gartenkürbis, Patisson oder Zucchini, einschließlich
unreifer Patisson
2.20Cynara cardunculus L.
Artischocken-Gruppe
Cardy- oder Kardonenartischocken-Gruppe
Artischocke
Cardy, Kardonenartischocke
2.21Daucus carota L.alle SortenKarotte, Möhre, Futtermöhre
2.22Foeniculum vulgare Mill.Azoricum-GruppeKnollenfenchel
2.23Lactuca sativa L.alle SortenSalat
2.24Petroselinum crispum
(Mill.) Nyman ex A. W. Hill
Blattpetersilien-Gruppe
Wurzelpetersilien-Gruppe
Blattpetersilie
Wurzelpetersilie
2.25Phaseolus coccineus L.alle SortenPrunkbohne, Feuerbohne
2.26Phaseolus vulgaris L.
Stangenbohnen-Gruppe
Buschbohnen-Gruppe
Stangenbohne
Buschbohne
2.27Pisum sativum L.
Schalerbsen-Gruppe
Markerbsen- oder
Runzelerbsen-Gruppe
Zuckererbsen-Gruppe
Schalerbse
Markerbse
Zuckererbse
2.28Raphanus sativus L.
Radieschen-Gruppe
Rettich-Gruppe
Radieschen
Rettich
2.29Rheum rhabarbarum L.alle SortenRhabarber
2.30Scorzonera hispanica L.alle SortenSchwarzwurzel
2.31Solanum lycopersicum L.alle SortenTomate
2.32Solanum melongena L.alle SortenAubergine, Eierfrucht
2.33Spinacia oleracea L.alle SortenSpinat
2.34Valerianella locusta (L.) Laterr.alle SortenRapunzel, Feldsalat
2.35Vicia faba L.alle SortenDicke Bohne, Puffbohne
2.36Zea mays L.
Zuckermais-Gruppe
Puffmais-Gruppe
Zuckermais
Puffmais
 
3Zierpflanzenarten
 Zierpflanzen im Sinne des Artikels 1 Abs. 1 der Richtlinie 98/56/EG des Rates vom 20. Juli 1998 über das Inverkehrbringen von Vermehrungsmaterial von Zierpflanzen (ABl. EG Nr. L 226 S. 16)
 
4Obstarten außer für Zierzwecke
4.1Castanea sativa Mill.Esskastanie
4.2Citrus L.Zitrus
4.3Corylus avellana L.Haselnuss
4.4Cydonia oblonga Mill.Quitte
4.5Ficus carica L.Feige
4.6Fortunella SwingleKumquat
4.7Fragaria L.Erdbeere
4.8Juglans regia L.Walnuss
4.9Malus Mill.Apfel
4.10Olea europaea L.Ölbaum
4.11Pistacia vera L.Pistazie
4.12Poncirus Raf.Bitterorange
4.13Prunus amygdalus BatschMandel
4.14Prunus armeniaca L.Aprikose
4.15Prunus avium (L.) L.Süßkirsche
4.16Prunus cerasus L.Sauerkirsche
4.17Prunus domestica L.Pflaume
4.18Prunus persica (L.) BatschPfirsich
4.19Prunus salicina Lindl.Japanische Pflaume
4.20Pyrus L.Birne
4.21Ribes L.Johannisbeere, Stachelbeere, Jostabeere
4.22Rubus L.Himbeere, Brombeere
4.23Vaccinium L.Heidelbeere, Preiselbeere
*
ICNCP – Internationaler Code der Nomenklatur der Kulturpflanzen (International Code of Nomenclature for Cultivated Plants).